Rechtsanwalt

Dr. Alexander T. Schäfer

Fachanwalt für Medizin-

und Versicherungsrecht

Wann brauche ich einen Rechtsanwalt für Versicherungsrecht?

Das Sekretariat ist montags bis freitags
von 08.30 bis 13.00 Uhr und
von 14.00 bis 17.30 Uhr besetzt

X

Versicherungen hat man für den Notfall. Wer einen Unfall erleidet, krank, invalide oder berufsunfähig wird, braucht nicht noch finanzielle Sorgen. Was aber, wenn der Versicherungsschutz durch den Versicherer verweigert wird? Dann braucht man einen spezialisierten Rechtsanwalt, einen Fachanwalt für Versicherungsrecht.

Obwohl sie jahrelang ihre Beiträge gezahlt haben, erleben viele Versicherungsnehmer, dass ihnen im Versicherungsfall die Leistung verweigert wird. Das ist dann mehr als nur ein Ärgernis. Ist man auf die Leistungen aus der Versicherung angewiesen, um den Lebensunterhalt zu sichern, wirkt die Verweigerung der Zahlung Existenz bedrohend.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht Dr. Alexander T. Schäfer kann Ihnen helfen:

– bei unberechtigter Beendigung des Versicherungsvertrages (Anfechtung, Rücktritt oder Kündigung), Anpassung von Leistungsinhalten oder Leistungsverweigerung wegen angeblicher Verletzung vorvertraglicher Anzeigepflichten oder Obliegenheiten.

– bei der Durchsetzung von Leistungsansprüchen aus Personenversicherungen:

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung

    Die private Berufsunfähigkeitsversicherung stellt einen wichtigen Schutz zur Existenzsicherung im Falle von Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit dar. Sie soll das wirtschaftliche Risiko absichern, das dadurch entsteht, dass man seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

  • Die Private Unfallversicherung

    Unfall Als Unfall gilt das plötzliche, von außen auf den Versicherten wirkende Ereignis, dass zu einer unfreiwilligen Gesundheitsschädigung führt. Nach dieser Definition ist auch ein gewalttätiger Angriff eines Dritten ein Unfall und führt zum Leistungsanspruch. Dagegen zählen spontane, altersbedingte Knochenbrüche oder Schäden nach einem „Verstolpern“ ohne Sturz meist nicht als Unfälle. Ausschlüsse Bestimmte Unfallursachen und...

  • Die private Krankenversicherung und Krankentagegeldversicherung

    Die Krankenversicherung gehört zu den Pflichtversicherungen in Deutschland. Jeder Bürger muss entweder gesetzlich oder privat krankenversichert sein. Der Zugang zur Privaten Krankenversicherung (PKV) ist dabei begrenzt.

  • Keine Befristung der BU-Leistung ohne Begründung

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden (Urteil vom 09.10.2019 – IV ZR 235/18), dass die Leistung aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung nur unter Angabe der Gründe durch den Versicherer befristet werden darf.  Im entschiedenen Fall sahen die Versicherungsbedingungen die Möglichkeit einer befristeten Leistung „in begründeten Einzelfällen“ vor. Der Versicherer gewährte deshalb zunächst nur befristete Zahlungen. Allerdings nannte er die... Artikel ansehen