Rechtsanwalt

Dr. Alexander T. Schäfer

Fachanwalt für Medizin-

und Versicherungsrecht

Haftung bei Medizinprodukten und Medikamenten

Das Sekretariat ist montags bis freitags
von 08.30 bis 13.00 Uhr und
von 14.00 bis 17.30 Uhr besetzt

X

In der modernen Medizin kommen immer mehr Medizinprodukte zur Anwendung. Die bekanntesten Medizinprodukte sind Implantate, etwa Hüftgelenksprothesen oder Herzschrittmacher. Mit zunehmender Verbreitung nimmt auch die Anzahl von Meldungen über fehlerhafte und schadhafte Prothesen zu. Insbesondere im Bereich der Hüftgelenks- und Kniegelenksprothesen sind in den letzten Jahren immer häufiger Produktfehler bekannt geworden.

In solchen Fällen kann Schadensersatz auch nach den Regeln über die Produkthaftung gefordert werden. Mit dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) besteht eine spezielle gesetzliche Anspruchsgrundlage. Neben dem Hersteller kann zudem auch der Vertreiber eines Medizinproduktes haften.

Arzneimittelhaftung

Auch bei fehlerhaften Medikamenten haben Patienten Anspruch auf Schadensersatz. Ihnen kommen ihnen Beweiserleichterungen zugute, die im Arzneimittelgesetz (AMG) geregelt sind. So müssen die Pharmaunternehmen Auskunft über bekannte Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen und ähnliches geben.