Dr. Alexander T. Schäfer
Hochstraße 17
D - 60313 Frankfurt am Main

Tel: +49 (0)69 400.340.9 - 0
Fax: +49 (0)69 400.340.9 - 40
E-Mail: mail@atsrecht.de

Glatteisunfälle - Schadensersatz und Schmerzensgeld


Glätte- und Eisunfälle treten - wenig überraschend - vor allem im Winter auf. Die Haftung auf Schadensersatz und Schmerzensgeld trifft dann häufig den Eigentümer oder Mieter eines Anwesens. Denn es gehört zu den Verkehrssicherungspflichten, Gehwege von Eis und Schnee zu befreien und zu streuen. Die Gemeinden erlassen hierzu in der Regel besondere Satzungen. Allerdings ist unterliegt die Haftung zahlreichen Besonderheiten. Einen Grundsatz, dass eine bestimmte Person - etwa der Eigentümer - immer haftet, gibt es nicht. Es kommt auf den Einzelfall an.

Der Inhalt der Räumpflicht ist zudem nicht immer gleich. Neben dem Wochentag und der Tageszeit ist häufig auch entscheidend, für wen geräumt werden muss. So gilt die Pflicht der Kommunen zur Räumung der Straßen in erster Linie dem motorisierten Straßenverkehr - und nicht etwa Radfahrern, obwohl diese sehr viel leichter stürzen können. Auch müssen sich Verkehrsteilnehmer vorsehen: wer einer erkennbaren Eis- oder Schneefläche nicht ausweicht, sieht sich dann häufig dem Vorwurf einer Mitschuld ausgesetzt.

 

Sie erreichen uns über das Kontaktformular oder unter 069-40034090.